Richtlinien für soziale Netzwerke


Kommentarrichtlinien

Wie wir diskutieren wollen:

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freital veröffentlicht auf Facebook, Instagram sowie der Webseite www.feuerwehr-freital.de Informationen und Beiträge rund um unserer Arbeit.

Über eine Diskussion darüber freuen wir uns, jedoch muss diese stets sachlich und inhaltsbezogen erfolgen. Bitte orientieren Sie sich deshalb beim Schreiben eines Kommentars an folgenden Hinweisen:

  • Ihr Beitrag ist konstruktiv und bezieht sich auf das Thema der Diskussion.
  • Begründen Sie Ihre Meinung bitte – besonders dann, wenn Sie anderen Meinungen widersprechen.
  • Bitte bleiben Sie höflich. Bitte wählen Sie einen Ton, den Sie auch in einem persönlichen Gespräch anschlagen würden – und in dem Sie selbst angesprochen werden möchten.
  • Provozieren Sie nicht auf einer persönlichen Ebene und lassen Sie sich nicht provozieren.
  • Auch wenn ein Thema die Gemüter erregt: Bitte bleiben Sie ruhig und sachlich.
  • Unsere Erfahrung: Je mehr Sie auf Rechtschreibung und Grammatik achten, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich andere Nutzerinnen und Nutzer mit dem Inhalt Ihres Kommentars beschäftigen, nicht mit der Form.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Rechte zur Verbreitung der von ihnen veröffentlichten Inhalte haben.
  • Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken nochmal zu lesen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen? Würde mich selbst dieser Kommentar interessieren? Ist er relevant?

Netiquette

Wir behalten uns vor, Beiträge auf Facebook und Instagram zu löschen. Dafür gelten folgende Regeln:

  • Auf unseren Plattformen haben Diskriminierung und Diffamierung von Personen und Gruppen keinen Platz, insbesondere nicht aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, körperlichen Verfassung, Einkommensverhältnissen, sexuellen Identität, ihres Alters oder ihres Geschlechts. Entsprechende Äußerungen sind nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt.
  • Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, pornografisch oder sonst unzulässig oder gar strafbar sind oder nationalsozialistische Terminologie verbreiten, werden nicht freigeschaltet, beziehungsweise gelöscht. (vgl. § 4 JMStV)
  • Wir löschen Verdächtigungen, Unterstellungen oder Theorien, die nicht überprüfbar sind und nicht durch Argumente oder glaubwürdige Quellen belegt werden.
  • Externe Links können eine Bereicherung für die Diskussion sein. Sollten die aber nicht diesen Regeln entsprechen, löschen wir sie.
  • Werbung oder kommerzielle Inhalte werden gelöscht.
  • Themenergänzend kann auf Beiträge auf Ihren eigenen Blogs oder Webseiten hingewiesen werden. Aber auch diese Links löschen wir, wenn sie gegen diese Regeln verstoßen.
  • Bitte posten Sie keine Wahl- oder Parteienwerbung. Auch Aufrufe zu Kampagnen, Demonstrationen oder Petitionen werden von uns gelöscht.
  • In Großbuchstaben zu schreiben gilt im Netz als schreien.
  • Ständige Wiederholungen des gleichen Inhalts oder Spam löschen wir
  • Bitte veröffentlichen Sie keine persönlichen Daten wie Adressen oder Telefonnummern.
  • Kommentare, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, werden nachträglich gelöscht.
  • Die Verkehrssprache dieser Plattform ist deutsch. Kurze englische Zitate können gegebenenfalls benutzt werden.
  • Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht indes nicht. Auch ein Anspruch auf Begründung bei Nichtveröffentlichung besteht insbesondere dann nicht, wenn gegen die oben genannten Regeln verstoßen wird.

Disclaimer

Die Nutzerinnen und Nutzer sind für die von ihnen publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Inhaltliche Änderungen und Ergänzungen dieser Richtlinien behalten wir uns vor.