Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16 Döhlen


Technische Daten

FahrgestellMercedes- Benz Atego 1429 AF
AufbauZiegler Giengen
Baujahr2007
FunkkennerFlorian Freital 11-49-1
Besatzung9
Wassertank2000l

Über das Fahrzeug

Das im Löschzug Döhlen vorhandene Löschfahrzeug wird traditionell sowohl durch die hauptamtlichen Kräfte als auch die freiwillige Kameraden des Löschzuges Döhlen genutzt. 2007 wurde hierfür dieses Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) beschafft und somit ein LF 16/12 aus dem Jahr 1994 ersetzt.

Beladen mit einer umfangreichen Ausstattung zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung ist dieses Fahrzeug universell einsetzbar. So verfügt es zum Beispiel über hydraulisches Rettungsgerät, Hebekissen, Türöffnungswerkzeug und einen motorbetriebenen Lüfter. Die eingebaute Pumpe (FPN 10-2000) hat eine Minutenleistung von 2000l und ist direkt an den Wassertank angeschlossen. Der tragbare Stromerzeuger hat eine Leistung von 13 kVA und ermöglicht es, die Einsatzstelle über den fest eingebauten Lichtmast  zu beleuchten.

Als Fahrgestell dient ein Mercedes- Benz Atego mit Allradantrieb und EURO 5- Abgasnorm.