Löschgruppenfahrzeug LF 8 LO


Technische Daten

FahrgestellRobur LO 2002 AKF
AufbauFGL
Baujahr1985

Über das Fahrzeug

Das ehemalige Fahrzeug des Löschzuges Pesterwitz war ein allradangetriebenes Löschgruppenfahrzeug.
Es wurde durch einen Benzinmotor mit einer Leistung von 75 PS angetrieben und war mit einer Vorbaupumpe, einer TS 8 Jöhstadt, 6 Pressluftatmern, einem Beleuchtungsaggregat BL 0,5 12 Volt und weiteren Geräten zu Brandbekämpfung ausgestattet.

Die Mannschaft saß im Aufbau auf Bänken quer zur Fahrtrichtung und war nicht gesichert. Das Fahrzeug konnte als Löschgruppenfahrzeug sowie als Zugfahrzeug für einen Schlauchtransportanhänger (STA) eingesetzt werden. Auch bestand durch Modulbauweise die Möglichkeit zum Umbau  zum Tanklöschfahrzeug mit Gummibehälter (900 Liter), Schlauchwagen, als Gerätewagen oder als Mannschaftstransportwagen.