Löschzug Döhlen


Feuerwache Döhlen

 

ZugführerHagen Böhme
StellvertreterAndré Krahl
Telefon0351-6463310
e-MailLZ Döhlen
AdresseAm Glaswerk 3
01705 Freital

Die Gründung der ersten Freiwilligen Feuerwehr im Plauenschen Grunde erfolgte in der Gemeinde Döhlen im Jahr 1878. Mit der Gründung der Stadt Freital 1921 wurden die Feuerwehren der betreffenden Gemeinden nach § 9 des sächsischen Brandversicherungsgesetztes zu einer einheitlichen städtischen Feuerwehr - Kompanie zusammengeschlossen. In der Gemeinde Deuben war bereits eine 12 PS Motorspritze mit einer Förderleistung von 500 bis 600 Liter Wasser pro Minute vorhanden. 1923 entstand in Döhlen ein Fahrzeugdepot, welches heute noch als Feuerwache Freital den Löschzug Döhlen sowie die Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Freital beherbergt.
Auf einen Befehl der Sowjetischen Militäradministration (SMAD) von 1949 gründete man in jedem Kreis Berufsfeuerwehren und damit wurde die Freiwillige Feuerwehr Freital aufgelöst und als städtische Feuerwehr liquidiert.
Mit Inkraftsetzen des "Gesetztes über die örtlichen Organe der Volksvertretung" war angeordnet, dass in allen Städten und Gemeinden der DDR eine Freiwillige Feuerwehr bestehen muss. Somit wurde 1955 die Freiwillige Feuerwehr Freital, Kommandostelle I Döhlen, wieder gegründet.

Die hauptamtlichen Kräfte versehen hier ihren Dienst. Fahrzeugpflege, Geräteprüfung usw. für unsere Wehr sowie das Betreiben eines Feuerwehrtechnischen Zentrums für den Landkreis mit Atmeschutzübungsanlage, Prüfung der Atemschutztechnik sowie der Schlauchpflege. Als Hauptaufgabe wird natürlich die Absicherung der Tagesbereitschaft gesehen.

Die Spezialtechnik unserer Feuerwehr ist hier in 3 Fahrzeughallen untergebracht.

Mitglieder: 25 aktive Kameraden, eine Frau, 14 Jugendfeuerwehr, 12 Altenabteilung