Löschzug Döhlen richtet 1. Toughest Firefighter Alive Challange aus


Am 25.09.2012 fand die erste 1. Toughest Firefighter Alive Challange des Löschzug Döhlen statt.
Die TFA ist ein Feuerwehrwettkampf der den Anforderungen beim Löscheinsatz nachempfunden ist und höchste körperliche Leistungsfähigkeit der Teilnehmer voraussetzt.

Da es keine einheitliche Normung für diesen national und international ausgetragenen Wettkampf gibt, haben wir eine individuelle Leistungstrecke entwickelt. Die gesamte Strecke musste unter Pressluftatmer in kompletter persönlicher Schutzausrüstung absolviert werden.Der Etagenlauf fand im Schlauchturm statt, am obersten Punkt musste dann ein 20 kg Gewicht an der Turmaußenseite hochgezogen werden. Als nächste Station wurden 3 Hindernisse durchkrochen, dem folgte ein Tunnel, aus dem 6 Gewichte mit je 20 kg zu bergen waren. Das Ziehen eines LKW Reifen über 20 Meter war die nächste Station. Dieser folgte das Auslegen eines B-Schlauches mit angeschlossenem Verteiler.
Alle Stationen mussten hintereinander ohne Fehler durchlaufen werden, der Kamerad mit der schnellsten Zeit gewann.

Acht Kameraden des Löschzug Döhlen stellten sich dieser Herausforderung.

Nach einer gründlichen Einweisung, der Kontrolle der persönlichen Schutzausrüstung und den obligatorischen Prüfungen der Pressluftatmer konnten die Kameraden starten.Alle Beteiligten gingen bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit, um die Strecke erfolgreich zu bewältigen. Alle erreichten das Ziel ohne Zeitstrafen bzw. vorher, ohne durch Fehler auszuscheiden. Daher waren die Zeiten gewinnentscheidend.

Schnellster Kamerad des Tages war Nicos Laetsch, knapp gefolgt von Wenzel Petzold. Den 3. Platz erreichte Kamerad Dirk Assmann.

Die verdiente Siegerehrung fand im Rahmen einer kleinen Feier im Löschzug Döhlen statt.