01.06.2014 – Brand Gebäude


Gebäudebrand in voller Ausdehnung. Der Hausbesitzer und seine Lebensgefährtin wurden in ein Krankenhaus verbracht. Eine Bewohnerin aus dem Nachbarhaus wurde vorsorglich evakuiert. Das Gebäude war nicht mehr zu retten, es kam zum Totalschaden. 63 Kameraden waren vor Ort, desweiteren die Polizei und der Rettungsdienst. Vom örtlichen Versorger wurde das Haus stromlos geschalten und die Freileitung vorsorglich entfernt. Die Löscharbeiten zogen sich über etwa 5 Stunden hin, am Montag Nachmittag wurden die Kameraden zu einem Schwelbrand am Balken des Dachstuhls gerufen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

K800_IMG-20140601-WA0001K800_IMG-20140601-WA0000K800_IMG-20140601-WA0003K800_IMG-20140601-WA0002K800_Foto 5     K800_Foto 4 K800_Foto 3 K800_5